WIR HABEN AB SEPTEMBER 2020 WIEDER FREIE PLÄTZE 
INFOS ZUR ANMELDUNG

Sie können ab dem 1.3.19 ihre Kinder für unseren Kindergarten oder die Krippe  ausschließlich über ein neues Online-Portal „KiTS –Elternportal Traunstein“ der Stadt Traunstein anmelden. Mehr Infos


AB 1.7.20 - EINGESCHRÄNKTEN REGELBETRIEB MIT SCHUTZ- UND HYGIENEKONZEPT

Seit dem 1. Juli 2020 gibt es ja keine Betretungsverbote mehr und wir haben  einen eingeschränkten Regelbetrieb.

 

Das bedeutet zum einen, dass alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung wieder besuchen dürfen, sofern sie

  • keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit haben,
  • nicht in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen bzw. seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sind und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

Zum anderen bedeutet eingeschränkter Regelbetrieb, dass wir uns weiterhin an ein spezielles Schutz- und Hygienekonzept (siehe unten) halten. Wir bitten Sie, sich auf die neue Gestaltung des Kita-Alltags Ihres Kindes einzustellen und den Infektionsschutz zu unterstützen. Das dient der Sicherheit und Gesundheit Ihres eigenen Kindes sowie aller anderen Kinder in der Einrichtung, dem Schutz der Beschäftigten und zuletzt auch Ihnen selbst. Wir bitten Sie außerdem, sich auch selbst an das Schutz- und Hygienekonzept zu halten. Das gilt besonders für das Bringen und Abholen Ihres Kindes, welche weiterhin draußen vor der Eingangstüre stattfindet. Dadurch sollen Kontakte möglichst reduziert werden (zwischen Beschäftigten und Eltern, Eltern untereinander). Dies macht aber natürlich auch nur Sinn, wenn Sie auch Sie vor der Türe darauf achten, dass Sie beim Abholen und Bringen genügend Abstand untereinander halten.

 

Ihr wichtigster Beitrag zur Unterstützung des eingeschränkten Regelbetriebs ist es, Ihr Kind nicht zur Betreuung zu bringen, wenn es Symptome einer übertragbaren Krankheit zeigt. Das Kind darf die Einrichtung erst wieder besuchen, wenn es ganz gesund ist. Dabei geht es nur um akute Krankheiten: Kinder mit chronischen Krankheiten, die nicht übertragbar sind und bei denen die Ursache der Krankheitssymptome geklärt ist (z.B. Heu- schnupfen, Asthma, Bronchitis), dürfen die Einrichtungen besuchen.

 

Kinder, die beispielsweise auch nur geringfügige Erkältungssymptome haben, dürfen unser Haus nicht betreten. Dies sollte schon im Normalbetrieb ständige Praxis sein. Natürlich stehen die Eltern damit vor besonderen organisatorischen Herausforderungen. Wir bitten Sie aber die Konsequenzen zu bedenken, wenn anders verfahren würde und es zu einer Infektion mit dem Corona-Virus käme. Dann müsste ggf. die Einrichtung geschlossen werden und es müssten Kinder und unter Umständen ganze Familien sowie die Beschäftigten in Quarantäne geschickt werden. Der Eingriff wäre also deutlich größer.

 

Wir sind daher berechtigt, diese Kinder von der Kindertagesbetreuung auszuschließen. Auch ein ärztliches Attest, das ein Kind als gesund ausweist, muss nicht akzeptiert werden, wenn das Kind noch Symptome hat und diese nicht in Verbindung mit einer chronischen Erkrankung stehen. Ein ärztliches Attest muss von der Einrichtung nur dann akzeptiert werden, wenn es bescheinigt, dass die Symptome des Kindes von einer chronischen, nicht übertragbaren Krankheit herrühren.

 

Download
rahmen-hygieneplan_corona_kindertagesbet
Adobe Acrobat Dokument 557.4 KB
Download
anlage_informationsblatt_fur_eltern_zu_b
Adobe Acrobat Dokument 105.9 KB


Unsere Mitarbeiterinnen waren in der letzten Zeit fleißig und haben unter anderem diese süße Zwergenbande als Geburtstagsgeschenke für die Kinder gefilzt.