Das Waldorfhaus Chiemgau

Wir sind eine Waldorfkindertagesstätte im Herzen des Chiemgau am südöstlichen Stadtrand von Traunstein. In unserem 2011 fertiggestellten Haus bieten wir Kindern ab 18 Monaten eine Wiegenstube und Kindern ab 3 Jahren einen Kindergarten.

Mehr…

 

Träger/Vorstandsschaft

der Vorstand besteht aus Eltern, die in der Mitgliederversammlung des Vereins gewählt werden.

Die gesamte Geschäftsführung des Hauses wird von den Vorstandseltern ehrenamtlich erledigt.

Mehr…

 

 


Personalstruktur

Ob ein Kindergarten qualitativ gut oder schlecht ist, hängt entscheidend davon ab, wie gut oder schlecht ein Betreuungspersonal arbeitet. Dies wird zu einem großen Teil von den Arbeitsbedingungen beeinflußt.

Gute Arbeitsbedingungen zu schaffen bedeutet für unser Haus  innerhalb der Rahmenbedingungen eine großzügige Besetzung aus staatlich- geprüften Erzieher*innen, teils mit zusätzlicher Waldorfqualifikation, flache Hierarchien und eine gute Zusammenarbeit.

Mehr...

 

Die Waldorfpädagogik

Unsere Pädagogik basiert auf der Menschenkunde Rudolf Steiners. Diese Grundlagen erarbeiten wir uns gemeinsam immer wieder neu, um sie zeitgemäß und undogmatisch umzusetzen. Diejenigen im Team ohne waldorfpädagogischen Hintergrund bereichern die gemeinsame Grundlagenforschung mit ihrem erfrischend anderen Blick und neuen Ansätzen.

Mehr...

 


Haltung der PädagogenInnen

Rudolf Steiner: „Jede Erziehung ist Selbsterziehung, und wir sind eigentlich als Erzieher nur die Umgebung des sich selbsterziehenden Kindes. Wir müssen die günstigste Umgebung abgeben, damit an uns das Kind sich so erzieht, wie es sich durch sein inneres Schicksal erziehen muß.“

Mehr...

 

Erziehungspartnerschaft

Kindergartengemeinschaft kann nur funktionieren, wenn Pädagog*innen und Eltern zusammenarbeiten und Aufgaben übernehmen. Diese Erziehungspartnerschaft liegt uns im Waldorfhaus besonders am Herzen.

Mehr...

 


Die Wiegenstube

Neben den Waldorfpädagogen ist in unserer Wiegenstube auch eine ausgebildete Emmi Pikler Pädagogin tätig.

Emmi Pikler entwickelte eine besondere Pädagogik für den Umgang mit Kleinkindern. Die Erkenntnisse der Pikler Pädagogik und die Menschenkundlichen Grundlagen Rudolf Steiners ergänzen sich auf wunderbare Weise.

Mehr...

 

Das Freispiel

In der Freispielphase können sich die Kinder in verschiedenen Spielbereichen ungestört ihre eigene Welt erschließen und sich so weiterentwickeln. Dazu stehen ihnen vielfältige Naturspielmaterialien zur Verfügung. 

Mehr...

 


Künstlerisches

Die Kinder im Waldorfhaus können durch vielfältige künstlerische Angebote ihre Phantasiekräfte ausbilden.

Mehr...

 

Naturerlebnis

In der Waldorfpädagogik sind wir sehr naturverbunden. Deshalb verbringen wir viel Zeit im Garten und haben einmal wöchentlich einen Waldtag.

Mehr...

 


Ernährung

In unserem Haus wird vollwertige biologische und saisonale Kost serviert. Diese orientiert sich nach Steiner an den Planeten im Wochenrhythmus. Die Kinder helfen bei der Herstellung der Mahlzeiten.

Mehr...