Das Waldorfhaus Chiemgau

„Man sollte Kinder lehren, ohne Netz auf einem Seil zu tanzen,

bei Nacht allein unter freiem Himmel zu schlafen,

in einem Kahn auf das offene Meer hinaus zu rudern.

Man sollte sie lehren, Luftschlösser statt Eigenheime zu erträumen,

nirgendwo sonst, als im Leben zu Hause zu sein

und in sich selbst Geborgenheit zu finden.“

                                               Hans-Hernbert Dreiske

 

Wir wollen unseren Kindern eine wunderschöne, unvergessliche Zeit in unserem Haus  ermöglichen und ihnen damit eine gesunde und stärkende Grundlage für ihr ganzes Leben geben.

Unser Haus ist offen für Kinder aus allen Kulturen ebenso für Inklusionskinder mit besonderen Begabungen und Bedürfnissen.

In den pädagogischen Alltag gehören für uns vor Allem das musisch-künstlerische, kreative und handwerkliche Tun und eine liebevolle, warmherzige Atmosphäre, die den Kindern das Gefühl der Geborgenheit vermittelt. „Mit allen Sinnen Kind sein“, so läßt sich die Pädagogik in unserem Waldorfhaus am Besten beschreiben. Die Waldorfpädagogik richtet sich nach der Menschenkunde Rudolf Steiners. Damit sind wir eingebunden in ein Netz von insgesamt acht Waldorfkindergärten im Bereich südliches Oberbayern.

Unsere Einrichtung wurde 1981 in Bernhaupten/Bergen als Elterninitiative gegründet.

Träger der Gesamteinrichtung ist der gemeinnützige „Waldorfhaus Chiemgau e.V.“, der sich zum großen Teil aus der Elternschaft zusammensetzt.

Der Verein ist Mitglied in der deutschlandweiten Vereinigung der Waldorfkindergärten, sowie in der internationalen Vereinigung. Zudem besteht eine Mitgliedschaft im Verein „Zukunft gestalten – Waldorfpädagogik in der Region Südostbayern e.V.“

Einmal im Jahr trifft sich der Waldorfhaus-Verein, bestehend aus Mitgliedern, dem Vorstand, dem Kassier und dem Mitarbeiter- Kollegium zur ordentlichen Mitgliederversammlung.

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr – 15.00 Uhr

 Freitag von 7.30 Uhr – 13.00 Uhr

 

Schließtage

Unsere Einrichtung ist 30 Tage im Jahr geschlossen. Diese Schließtage liegen in den Schulferien.In der übrigen Ferienzeit findet ein eingeschränkter Kindergartenbetrieb statt.

Zusätzlich schließen wir an höchstens 5 Fortbildungstagen.

 

 

Zurück zur Übersicht