Beiträge Kindergarten

  • Für den Besuch des Kindergartens wird von den Eltern (Personensorgeberechtigten) des Kindes im Kindergartenjahr (01.09. mit 31.08. des Folgejahres) für jeden der 12 Monate ein buchungszeit- und einkommensabhängiges monatliches Besuchsentgelt entsprechend der nachfolgenden Tabelle erhoben:
  • Das Besuchsentgelt beträgt bei einem Brutto-Jahresfamilieneinkomme
    (= Gesamtbetrag der Einkünfte i.S. des Einkommenssteuerrechts)

 

Brutto-Jahres-Familieneinkommen 5-6 Stunden 6-7 Stunden 7-8 Stunden 8-9 Stunden 9-10 Stunden
unter 25.000€ 60 € 65 € 70 € 75 € 80 €
25.001 - 30.000 € 72 € 78 € 84 € 90 € 96 €
30.001 - 35.000 € 84 € 91 € 98 € 105 € 112 €
35.001 - 40.000 € 96 € 104 € 112 € 120 € 128 €
40.001 - 45.000 € 108 € 117 € 126 € 135 € 144 €
45.001 - 50.000 € 120 € 130 € 140 € 150 € 160 €
50.001 - 60.000 € 132 € 143 € 154 € 165 € 176 €
60.001 - 70.000 € 144 € 156 € 168 € 180 € 192 €
70.001 - 80.000 € 156 € 169 € 182 € 195 € 208 €
80.001 - 90.000 € 168 € 182 € 196 € 210 € 224 €
über 90.000 € 180 € 195 € 210 € 225 € 240 €
  • Zum Nachweis des Einkommens sind entsprechende Unterlagen für das abgelaufene Kalenderjahr vorzulegen (Einkommenssteuerbescheid, Lohnsteuerkarten, Jahresverdienstbescheinigung, Sozialleistungsbescheide u.a.).
  • Wird der Einkommensnachweis nicht geführt, erhebt die der Waldorfkindergartenverein Chiemgau e.V. das Besuchsentgelt höchste Stufe der zutreffenden Buchungszeitstaffel.
  • Das Brutto-Jahresfamilieneinkommen verringert sich zur Berechnung der Stufe des Besuchsentgeltes um einen Familienabschlag.
  • Danach verringert sich das anzusetzende Brutto-Jahreseinkommen

    für das 2. Kind: 1.700,00 €
    für das 3. Kind: um weitere 2.200,00 €
    für das 4. Kind: um weitere 2.800,00 €
    für das 5. Kind und jedes weitere: um weitere 3.400,00 €

    Kind i. S. vorstehender Regelung sind Kinder der Familie unter 18 Jahren, für die Berechtigung zum Bezug von Kindergeld besteht.
  • Das Besuchsentgelt pro Monat verringert durch den gleichzeitigen Geschwisterkindbesuch des Kindergartens um 20% ab dem 2. Kind (Geschwisterabschlag).
  • Tritt das Kind nach dem Kindergartenjahr in die Schule über, wird das Entgelt für den Monat August des Einschulungsjahres nicht mehr erhoben.
  • Das Besuchsentgelt ist monatlich im Voraus bis spätestens zum 5. eines jeden Monats zu fällig.
  • Bei Unterbrechungen der Besuchszeit im Kindergarten (Ferien, Krankheit, Beurlaubung usw.) wird die Entgeltserhebung nicht ausgesetzt.
  • Auf die Möglichkeit zur Besuchsentgeltübernahme im Rahmen der wirtschaftlichen Jugendhilfe wird hiermit hingewiesen. Nähere Informationen / Anträge sind hierzu im Landratsamt Traunstein, Amt für Kinder, Jugend und Familie erhältlich.